Welcher Handtaschen-Typ bist Du?

Es gibt da ein englisches Sprichwort, das lautet: Kleidung und Uhren machen den Mann, aber die Handtasche macht die Frau. Und auch wenn das natürlich übertrieben klingt: Welche Art von Tasche Du trägst sagt wirklich viel über Dich aus. Und ganz ehrlich, das genannte Sprichwort kannst Du getrost vergessen. Nicht die Handtasche macht Dich aus (ist ja schließlich nur ein lebloses Objekt), sondern Du bist es, die der Handtasche Leben einhaucht – schließlich hast Du die Handtasche ausgewählt und nicht sie Dich.

Trotzdem kann sie sehr viel über Deine Persönlichkeit aussagen. Denn die Handtasche, die Du Dir aussuchst, ist eng mit Deinen Wünschen, Ängsten und Bedürfnissen verknüpft. Sie ist mehr als nur ein Gepäckstück, in dem Du Deine Sachen verstaust. Sie kann sogar Dein Selbstbewußtsein stärken.Um so wichtiger ist es, dass Du eine Handtasche wählst, die zu Deinem Charakter passt und Dir genau das gibt, was Du Dir eigentlich beim Kauf dieser Handtasche wünscht.

Aber welche Handtasche ist die Richtige und passt auch wirklich zu Dir? Dieser Frage gehen wir jetzt nach.

Die Henkeltasche: Der Klassiker

Das ist die klassische Handtasche schlechthin. Ihr Vorteil: Sie passt zu vielen Typen und kann zu ausgesprochen vielen Situationen getragen werden. Dadurch, dass Du sie in der Armbeuge mit Dir führst, verleiht sie Dir einen leicht frechen Touch.

Zugleich machst Du mit ihr einen selbstbewussten Eindruck und zeigst, dass Du im Einklang mit aktuellen Trends bist – denn diese Tasche ist zeitlos und immer In.

Eine der zurzeit günstigsten und  beliebtesten Henkeltaschen

Die Tote Bag: Alles im Griff

Eine Tasche, die perfekt für Dich, wenn Du eine Menge Dinge sammelst und immer bei Dir haben willst. „Tote“ bedeutet dabei nichts anderes als „Tragetasche“ und meint Taschen, die über kurze Henkel verfügen, sodass man sie am Handgelenk oder eben am Unterarm trägt. Anders gesagt: Eine Tote kannst Du nicht über der Schulter tragen, sondern gehört in den meisten Fälen in die Hand. Ihr Vorteil: Durch ihre große und offene Struktur ist sie ziemlich geräumig.

Der Name sagt es bereits: Die Fjällräven Schultertasche Totepack No. 1 ist derzeit die Nr.1 unter den Tote Bags

Und keine Sorge: Die Tote Bag bietet Dir genug Platz, um alles aufzunehmen, was Dir wichtig und nützlich ist: Von Fotos der Menschen, die Dir wichtig sind, hin zu Steinen, Haar-Bändern. Bücher oder sogar ein Laptop finden in ihr problemlos Platz. Die Tote Bag zeigt, dass Du sehr organisiert bist und immer alles dabei hast, was Du benötigst. Darum ist sie auch die ideale Begleitern für das Büro.

Die Messenger Bag: Die Coole

Die Messenger Bag ist eine Tasche, die Du an einem Riemen diagonal über Schulter und Brust tragen kannst. Ihr Name bedeutet soviel wie „Kuriertasche“ und der kommt wohl daher, dass sie genau die Art von Tasche ist, die üblicherweise Postboten verwendet wird.

Und weil ein Kurier sich nicht stressen lassen sollte, ist das auch ein Handtaschen-Typ, der zeigt, dass Du vielbeschäftigt bist, aber Dich nicht aus der Ruhe lassen bringst und zugleich immer alles im Blick behält. Am deutlichsten aber ist der der coole Charakterzug, den Du damit unterstreichst.

Die Cross-Body-Tasche: Die Normale

Sie ist eine Verwandte der Messenger Bag und trotzdem anders. Genau genommen in der Größe: Im Gegensatz zum Messenger Bag wird zwar auch die Cross-Body-Tasche an einem Riemen über Schulter und Brust getragen, die Tasche selbst ist aber deutlich kleiner.

Die Cross-Body zeigt, dass es Dir nicht auf die Größe ankommt, sondern Du nach dem Komofrt einer Messenger-Bag suchst, ohne gleich die Größe einer Tote haben zu müssen. Das bedeutet keineswegs Bescheidenheit, sondern dass Du eben ein „ganz normales Mädchen“ und keine Fashion-Zicke bist.

Die Clutch: Die Minimalistische

Die absolut perfekte Tasche für Minimalistinnen. Frauen, die eine Clutch tragen, mögen es, die Dinge einfach zu halten und nicht zu kompliziert zu machen. Kein Wunder: Viele Dinge kann eine Clutch auch nicht aufnehmen, sondern nur die notwendigsten.

Fritzi aus Preußen weiß, worauf es bei einer Clutch ankommt: Nach dieser hier sind alle Frauen ganz verrückt - und richtig günstig ist sie obendrein!

Das aber macht die Clutch-Trägerin auch die Clutch-Trägerin zu eine Avantgardistin. Weg mit all dem überflüssigen Tand und hin zu den wichtigen Dingen des Lebens! Und edel sieht so eine Clutch ja allemal aus.

Die Shopper: Die Genießerin

Der Traum einer jeden Shopping-Queen! Bei deser beutelförmigen Tasche, die an zwei Trageriemen über die Schulter getragen wird, zeigt vor allem eines: Dass Du nicht bereit bist Kompromisse einzugehen und alles willst.

Sie ist durch ihr großes Fassungsvermögen nicht nur das genaue Gegenteil der Clutch, sondern zeigt auch, dass Du aus den Vollen schöpfst: Für Dich gilt „alles oder nichts“.

Bietet eine Menge Platz und ist wohl auch darum momentan eine der Top-Shopper: Die "Josephine" von Gusti Leder Nature.

Die Baguette-Tasche: Die Mode-Bewusste

Ein wenig ungewöhnlich sieht sie ja schon aus, diese Handtasche, die wirklich wie ein Baguette wirkt. Das macht sie auf jeden Fall zum Hingucker und damit zur perfekten Wahl für Frauen, die zeigen wollen, dass sie nicht nur Modebewusst sind, sondern auch Mut zum Außergewöhnlichen haben. Und  in ihrer Extrem-Form, also als röhrenförmige Tasche, bietet Sie Dir Aufbewahrungsmöglichkeiten, die Du von anderen Taschen nicht bekommst.

Der Rucksack: Die Praktische

Kaum eine Situation, in der ein Rucksack nicht praktisch wäre: Du kannst relativ viel in ihm verstauen und hast zugleich die Hände frei. Dadurch ist der Rucksack natürlich ideal für Freizeitaktivitäten. Aber auch beim Einkauf möchtest Du vielleicht nicht immer eine große Shopper in der Hand oder über die Schulter tragen, von der sie ständig abrutscht. So oder so kannst Du mit einem Rucksack nichts falsch machen – und bringst damit zum Ausdruck, dass Du eine echte Macherin bist!

Die Hobo-Bag: Die Lässige

Eine darf zum Schluss natürlich nicht fehlen: Die Hobo Bag. Diese Tasche hält nichts von steifen Förmlichkeiten – Sie lässt sich knautschen aus flexiblen Materialien und wird in der Regel über der Schulter getragen. Dass Sie nichts auf die Etikette gibt, heißt aber noch lange nicht, dass Du eine „Ist mir egal“-Haltung damit zum Ausdruck bringst. Du zeigst mit einer Hobo-Bag vielmehr, dass Du ein unkonventioneller und vor allem lässiger Typ bist, die einfach Spaß am Leben hat.

Eine Hobo-Bag, wie sie im Buche steht:  Diese Hobo-Bag von CNTMP zählt zu den Rennern unter den Handtaschen -Kein Wunder, ist sie doch nicht nur stylisch, sondern auch noch verdammt günstig

Fazit

Wie Du siehst, unterstreicht jede Tasche auf Ihre Art Deinen Typ – und eines sehen wir ganz besonders: Eine Tasche ist in der Regel einfach nicht genug. Schließlich bist Du mit einer Clutch für ganz andere Anlässe ausgerüstet als mit einer Shopper. Und genau so ist es ja auch mit Deiner Persönlichkeit: Du bist nicht immer lässig, cool, oder hast Lust auf Minimalismus.

Und damit Du auch sehen kannst, wieviel Deine Handtasche über Dich aussagt und wieviel Kunst eigentlich in so einer Handtasche steckt, zeigen wir Dir zum Schluss dieses Artikels noch dieses Video: "Zeig mir Deine Tasche und ich sage Dir, wer Du bist". Viel Spaß damit!

  • 5. August 2016
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: